Hierein kommt die Welpenpost von den neuen Besitzern! Ganz einfach lassen sich Texte verfassen und auch mehrere Bilder hoch laden. Jeder kann und darf die Beiträge kommentieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Seite mit vielen Beiträgen gefüllt wird und vielleicht auch eine schöne Diskussion zu manchen Beiträgen entsteht. Um Mißbrauch vorzubeugen, müssen die Beiträge von mir freigeschaltet werden!


Thrun Gabi und Frank

Hallo Frau Brendemühl,

endlich finde ich Zeit ganz liebe Grüße von Dreami und uns zu senden.

Die Fahrt, die Eingewöhnung und auch das mal alleine bleiben -ALLES SUPER-

Anfangs hatte Dreami großen Respekt vor den Autos wenn wir mal nur um den Häuserblock gegangen sind. Auch Straßenbahnen sind ja soooo unheimlich. Wenn wir gemeinsam mit den Hunden meiner Schwester und dem großen Pudel von der Bekannten in den Wald gehen fügt Dreami sich so gut ein dass wir sie ohne Leine laufen lassen können - nur wenn die großen "Spinnen" dann schnell zu Frauchen. Da alle am Wegrand Sitz machen müssen um Jogger, Fahrradfahrer o.ä. vorbei zu lassen lernt Dreami das auch schon recht gut (wenn natürlich noch nicht sicher-aber auch das kommt noch).

Besonders toll findet Dreami es mit Mala (Sheltie der Schwester von 9 Monaten) zu "Rocken" wenn sie zu uns auf Besuch kommt. Da bleibt kein Läufer liegen.

Wir sind sehr stolz und glücklich mit ihr unserem kleinen Teukapu = manchmal Teu für Teufelchen, manchmal ka für Katze aber Gott sei Dank meist Pudel. Manchmal hab ich schon gesagt man soll nicht vergessen wie alt sie ist und was sie schon alles gelernt hat.

Werden uns jetzt bemühen häufiger zu schreiben und wünschen erst einmal schöne Weihnachten.

Donnerstag, 22. Dezember 2016 17:50
Ralf und Kerstin

Liebe Frau Brendemühl-Kappler,

heute wollen wir uns (endlich) aus Bayern melden. Wir hatten in den letzten 4,5 Wochen so viel Spaß mit unserem neuen Familienmitglied Woodstock.

Nach der Abholung sind wir gleich die 900 km zurück nach München gefahren. Ab und zu mal eine Pause - hat eigentlich alles gut funktioniert. Aber die Reise war wohl aufregend, ungewohnt oder ? Auf jeden Fall hat unser Süßer ein wenig spucken müssen und wir haben uns natürlich lieb um ihn gekümmert.

Zu Hause hat er dann alles ganz genau inspiziert und sein neues Reich in Besitz genommen. Schon da hat er einen sehr entspannten und ausgeglichenen Eindruck gemacht.

Nach ein paar Diskussionen im Familienrat haben wir uns entschieden, ihn "Harry" zu rufen. Nein, nicht Harry Potter sondern nach Prinz Harry  

Unser kleiner Prinz ist für uns wirklich  jeden Tag eine Bereicherung. Wir staunen immer wieder, wie lieb, in-sich-ruhend und im nächsten Moment albern und übermütig er sein kann.

Wir waren jetzt schon 4 mal zur Welpenspielstunde in der Hundeschule. Er hat prima mit allen mitgemacht und man merkt, wie gut er schon vorher sozialisiert war. Er ist da ein richtiger Racker, weiß sich in jeder Situation zu behaupten und kommt mit allen Spielgefährten prima zurecht.

Heute hat Kerstin mit ihm einen Grundkurs in der Hundeschule begonnen - er war Klassenbester. Typisch Pudel 

Im Park hat er schon viele Freunde gefunden und spielt dort ausgiebig jeden Tag.  

Es ist alles in bester Ordnung. Und im Vergleich mit den anderen Hunden sehen wir immer wieder direkt, was für ein besonderer Schatz unser Liebling ist. An keiner Stelle auch nur die Spur von psycho. Und gebellt hat er noch keine 10 mal.

Vielen Dank nochmal für alles und weiterhin so viel Erfolg mit Ihrer tollen Zucht.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch!

Ralf + Kerstin 

 

 

Dienstag, 13. Dezember 2016 21:09
Andrea Brendemühl

Ich habe mich sehr über die tolle Nachricht gefreut!

Der Name "Harry" paßt super zu ihm! Er sieht auf dem Bild sehr enstpannt aus, wie alle seine Geschwister!

 

Weiterhin viel Spaß mit dem kleinen Prinzen und ein erstes gemeinsames schönes Weihnachten, dem noch sehr viele folgen mögen!

Dienstag, 13. Dezember 2016 21:25
Dagmar Machlis

Hallo liebe Andrea,

 

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den XXL Babys! 11 auf einen Streich! Was für eine Leistung!!!

 

Bald steht ja der 3. Geburtstag der Bs an und da wollte ich mal ein kleines Update von unsererm Lockenschatz Bennet geben.

Seit Februar gehe ich wieder 16 Std/Woche Teilzeit im OP arbeiten. Meistens halbtags, da muss Bennet dann leider manchmal alleine sein, wenn meine Kids nicht gerade Vorlesungsfrei haben. Aber damit kommt er super klar. Wenn ich doch mal den ganzen Tag arbeiten muss, dann holt ihn eine Freundin ab und nimmt ihn zu sich und ihrer Hündin nach Hause. Aber das ist nicht sehr oft.

 

"Ein Leben ohne Pudel ist möglich, aber sinnlos!" OK, eigentlich heißt es Mops, aber ich finde der Spruch gilt auch für Bennet und alle Pudel!!!  ;-)

Bennet ist so sehr ein Teil der Familie, dass er natürlich auch mit in den Urlaub kam. Dieses Jahr sind wir nach Kroatien gefahren. Die Fahrt war lang aber problemlos, auch weil Bennet so ein prima Autohund ist. Auf der Rückbank liegend, hat er die meiste Zeit geschlafen. Kroatien ist sehr hundefreundlich! Das Pudelchen durfte fast überall mit hinein. Ausnahmen: Museen o.ä., aber das kann man auch gerne auslassen, denn es gibt genug andere Dinge zu sehen. Aber auch Bennet war dort eine Attraktion! Wir wurden sehr oft auf ihn angesprochen und auch gefragt ob man ihn fotografieren dürfe. Und er weiß sich auch immer gut in Scene zu setzen!  ;-)

 

Ansonsten habe ich gerade vergangenes Wochenende erfahren müssen, was für eine enge Beziehung sich doch auch zwischen meinem Pferd Furio und Bennet entwickelt hat: Furio hatte Besuch vom Pferdezahnarzt und musste für die Behandlung sediert werden. Bennet fand den Anblick seines starken Kumpels, der nun völlig in den Seilen hing, so schrecklich, dass er wie ein lockiges Häufchen Elend sich nicht mehr in der Nähe aufhalten konnte. Erst als wir später wieder zusammen spazieren gingen, war die Welt wieder in Ordnung. Andere Pferde, die vom Zahnarzt sediert und behandelt wurden haben Bennet übrigens nicht gestört. Die gehören eben nicht zur Familie!

 

Er ist und bleibt der Liebling aller! Bennet hat eine so reine und unschuldige Seele, dass er durch seine freundliche Art bei Mensch und Tier durchweg nur positiv ankommt. Selbst die Katzen der Nachbarschaft haben keine Angst vor ihm. (Könnte eventuell daran liegen, dass er einen heiden Respekt vor Katzen hat.  ;-))) )

Ich weiß, dass ich mich wiederhole, aber: Vielen, vielen lieben Dank für unser lockiges Familienmitglied!!! Bennet ist einfach nur ein Traumhund der alles mitmacht, für alles offen ist und perfekt sozialisiert ist! Das geht nur mit guten Genen und einer guten Aufzucht! Danke!!!

 

Ganz liebe Grüße

Dagmar + Bennet

 

Sonntag, 27. November 2016 15:55
Patricia Koch

Neues vom kleinen Oskar aus Walldorf!

Liebe Frau Brendemühl-Kappler

Der kleine Oskar hat sich hier in Walldorf prima eingelebt. Er ist wirklich das Ereignis der Straße und die Nachbarhunde finden ihn auch toll. Oskar war bereits schon einmal in der Welpengruppe und fühlt sich dort super wohl; da ist er mal der größte und stärkste Bub der Gruppe J. Er hat auch bereits schon „Sitz“ und „Platz“ gelernt und ist ein typischer Pudel mit viel Elan beim Lernen sowie Freude beim Denksport. Alleinsein haben wir auch schon geübt; er hält es sehr entspannt aus, legt sich einfach nachdem ich gegangen bin auf seinen Lieblingsplatz und wartet ganz geduldig. Ich hätte nicht gedacht, dass er so schnell lernt; sein Geschäft hat er nach einer Woche lediglich noch draußen gemacht – er zeigt auch bereits an wenn er „Muss“.

Also: immer noch ein Glücksgriff!!! Auch dank ihrer guten Sozialisierung und Vorarbeit; und der hübscheste Pudelbub ist er eh…


 

Liebe Grüße von Oskar und Patricia

Sonntag, 27. November 2016 07:52
Patricia Koch

Nachricht von Oskar aus Walldorf!

Liebe Frau Brendemühl-Kappler,

es ist jetzt mal Zeit, dass der kleine Oskar sich aus Walldorf meldet. Wir sind hier in Walldorf, nach einer langen Reise von 10 Stunden, gut angekommen. Oskar war super brav und hat fast die ganze Fahrt geschlafen. Als wir dann angekommen sind, war die Aufregung groß und es musste erst mal alles erkundet werden. Nach dem Pipi machen sind wir dann ins Bett, Oskar in seiner Höhle und ich in meine Menschenhöhle, also: mein Bett. Der süße kleine Kerl ist ganz schnell eingeschlafen und hat nur mal kurz geweint, ließ sich dann aber schnell durch meine Hand in der Box beruhigen, um dann 3 Stunden tief und fest zu schlafen. Dann hat er sich noch einmal nachts zum Pipi machen gemeldet, was er auch brav draußen gemacht hat (mit mir im Nachthemd und mit Taschenlampe J), und dann schnell wieder in unsere Höhlen zum Schlafen; brav hat er dann bis morgens um 6 geschlafen.

Brav, ausgeglichen und schmusig sind überhaupt (neben süß und hübsch J) die Worte, die am besten zum kleinen Oskar passen; er macht mir wirklich viel Freude und ist derzeit ein ununterbrochener Glücksspender (ja, ich weiß, dass auch noch andere Zeiten kommen J) – er ist so gelehrig und liegt jetzt im Körbchen unter meinem Schreibtisch, um mir meinen Arbeitstag etwas zu versüßen.

Ein Glückgriff!!! Was, auch die Photos zeigen, selbst der Boden scheint sich schon seiner tollen Farbe anzupassen…

Bald mehr vom kleinen Oskar.

Liebe Grüße von Oskar und Patricia aus Waldorf

 

 

Dienstag, 15. November 2016 09:11
Powered by JoomVita VitaBook
   

ältere Nachrichten  


Yasmin

Hallo Anke,  Wenn ich di...

Dienstag, 07. Mai 2019 11:20
Christel Bauer

Hallo Frau Brendemühl-Ka...

Samstag, 04. Mai 2019 21:02
Anke Kaufmann

Liebe Andrea. Die K's sin...

Sonntag, 14. April 2019 18:19
Andrea Brendemühl

Knoxi und seine Geschwist...

Samstag, 16. März 2019 11:32
Andrea Brendemühl

Kalli ist ein wunderschö...

Samstag, 16. März 2019 11:29
Tabea Sauter

Liebe Frau Brendemühl-Ka...

Samstag, 16. März 2019 10:31
Ilona Windau

Liebe Frau Brendemühl-Ka...

Samstag, 09. März 2019 17:54
Andrea Brendemühl

Hallo Donares! Auch von m...

Sonntag, 20. Januar 2019 06:45
Jennifer Stephan

Hallo Frau Brendemühl- K...

Samstag, 19. Januar 2019 23:49
Inge Kloth

Hallo Frau Brendemühl - ...

Freitag, 28. Dezember 2018 20:00
Ines Oerder

Hallo Frau Brendemühl-Ka...

Sonntag, 09. Dezember 2018 16:23
Petra Münich

Es grüßt die Gisela, nu...

Samstag, 08. Dezember 2018 18:12
Angela

Hallo Andrea! Ich muss zu...

Dienstag, 04. Dezember 2018 19:45
Andrea Brendemühl

Hallo Angela!   Es ist w...

Dienstag, 04. Dezember 2018 08:42
Angela

Hallo Andrea, Cooper (ex ...

Montag, 03. Dezember 2018 14:58
Andrea Brendemühl

Ein toller Bericht von Yu...

Mittwoch, 21. November 2018 12:42
Gunda Millonig

Liebe Frau Brendemühl-Ka...

Samstag, 17. November 2018 17:08
Sabine Wild

Liebe Andrea Brendemühl,...

Montag, 08. Oktober 2018 15:01
Andrea Brendemühl

Ohhh, sooo schön, mal wi...

Sonntag, 07. Oktober 2018 20:18
Sabine Wild

Liebe Andrea Brendemühl-...

Sonntag, 07. Oktober 2018 18:44
   
© Bunte Pudel seit 1986