Mit der DPK-Siegerschau ziehen wir uns aus dem aktiven Ausstellungsgeschehen zurück.

Einmal fällt es mir immer schwerer, die Hunde frisurtechnisch in Show-Kondition zu halten. Sie dürfen hier bei mir ihr Temperament frei ausleben, rennen, miteinander balgen und riesige Löcher buddeln. Um Verfilzungen zu vermeiden, müßte ich sie entweder "einzeln" halten, oder ständig neu einzöpfeln und wöchentlich baden. Zumindest sollte ich das balgen mit spielerischen Nackenbissen und gegenseitig am Fell und Ohren ziehen unterbinden. Dazu habe ich aber keine Lust. Sie sind Hunde und dürfen miteinander spielen.Ausschlaggebend war aber letztendlich die Show-Richtung, die beim Pudel Derzeit läuft. Ich will einfach keine Pudel, die auf den Kniescheiben im Stand präsentiert werden, den Kopf fast über der Rückenmitte tragen und die Vorderbeine weit vor dem Körper stellen. Außerdem werde ich niemals meine Hunde einem professionellen Handler zur Vorführung geben.

Der Spaß am Ausstellen, die Freude, zusammen mit seinem Hund einen tollen Tag zu erleben ist einfach weg. Die Ausstellungen haben sich in den letzten Jahren zum reinen Show-Zirkus entwickelt, professionell vorgeführte, unnatürlich aufgebaute und bewegte Hunde. Das hat mit dem Pudel, wie er wirklich ist, nichts mehr zu tun.

Alle reden von Qualzucht und meinen damit Mops und Co. Aber der Pudel ist bereits auf dem besten Weg dorthin, die Schere zwischen funktionellen sportlichen Familien-Clown und aktuellen Showhund klafft schon sehr weit auseinander. En Pudel, der dem Standard entspricht, wird heute auf keiner großen Show mehr gewinnen, nur noch die völlig verbauten übertypisierten mit Haarbergen auf dem Giraffenhals sitzenden Kopf(oftmals ist sogar Fremdhaar geschickt mit eingeflochten), von einem Profi vorgeführt. Es wird selbst von Richtern lustig gesprayt, obwohl ausdrücklich verboten, eigentlich ist alles "erlaubt", was nicht natürlich ist.

Ich werde in Zukunft meine Freizeit meinen sportlich kurz geschorenen Hunden widmen und weiterhin Pudel züchten, die zwar keine Show gewinnen werden, aber gesunde, sportliche Familienhunde mit einem funktionellen Körperbau sind.
Das heiß nicht, dass meine Hunde keine stolze Haltung und Ausstrahlung haben, sondern nur, dass sie in diesen Punkten noch natürlich sind.

 


 

 

   
© Bunte Pudel seit 1986