• 06.09.2013161
  • 24.12.2011040
  • 24.12.2011092
  • img_7944
  • img_7983
  • november2011037
  • november2011048

Hallo,
Schöne schöne Pudelgrüße aus Freistett. Ich soll vielen Dank von Eila Löwchen ausrichten. Dank Harry ist sie wieder ein fröhlicher und glücklicher Löwe geworden. Harry erfüllt seine Aufgabe als Puffer zwischen Eila und Rüppel Baily sehr gut. Seit einigen Tagen muß er Doppelschicht arbeiten, das bedeutet, eine runde Bolzen mit Eila und eine Runde Bolzen mit Baily. Als Entschädigung ärgert er dann noch unsere Katze Dixie, was diese sich nicht gefallen lässt und ihm öfters eine Backpfeife gibt. Ich denke doch, das es Schicksal war, das keiner den kleinen Harry wollte. Er sollte einfach zu uns kommen. Wir haben Frieden im Haus, bis auf die kleinen Eifersuchtsanfälle unserer kleinen Diva Baily, die aber immer weniger werden.
Zur Zeit haben Baily und ich leicht Frust, da wir nun die 3. Woche Trainingsverbot haben, Die Hunde haben Husten. Am schlimmsten hat es Harry erwischt, Baily ist am gesündesten und darf trotzdem nicht trainieren. Frustrierend vor allem weil noch so schönes Wetter war. Aber bald geht es wieder los, dann wollen wir mal sehen ob Harry auch so agilitybegeistert wird wie Baily.
Als Anlage schicke ich noch zwei Bilder, ein Gruppenfoto und eins vom spielen.
Viele Grüße
Anja und die Hundebande

 

Was Harry betrifft, jeder der ihn sieht liebt ihn und sein Teddybärgesicht mit den Knopfaugen. Jeder will in Knuddeln. Durch ihn hat Eila wieder an Selbstvertrauen gewonnen und er meint auch schon ab und zu er ist ein großer, starker Kerl. Sportlich waren wir noch nicht tätig, da er nach zwei Wochen Zwingerhusten hatte. Mit Eila hat es ihn am ärgsten erwischt, Baily bekam nur einen Streifschuß ab. Harry hat nun noch das Pech, das die Viren in seine Mandeln und Lympfdrüsen gewandert sind. Unser Tierarzt meinte, das muß nun sein Immunsystem bekämpfen und ich sollte mit ihm zu einem Tierhomopath gehen um das Immunsystem zu stärken. Haben wir gemacht und nun müssen wir abwarten.


        
Hallo Andrea,
als Anlage Bilder von Harry bei den ersten Agility Übungen. Auch noch ein Bild von zwei Teddybären 1 Woche vor der Schur. Geschorene Pudel gibt es später, meine Kamera hat den Geist aufgegeben.
Harry ist einfach ein Schlitzohr. Seit einem Monat trainieren wir drei wieder regelmäßig Agility und der Kleine kapiert sehr schnell was ich von im will. Nur bei Regen rennt er zum nächsten Tunnel, dreht sich um und streikt. Sonst ist er ein kleiner Streber der alles was er im letzten halben Jahr nicht lernen konnte, ruckzuck drauf hat.
Viele Grüße aus Freistett
Anja , Baily, Harry und Eila

 

Hallo Andrea,
leider kann ich dieses Jahr nicht zum Pudeltreffen kommen. Harry wird es mir danken.
Ich nenn ihn nun meinen kleinen Autisten, da er sich nur in seiner kleinen Welt ( Haus, Hof und mehr oder weniger bekannte Gassiwege) wohl fühlt. alles was nicht in seine kleine Welt gehört, setzt ihn schwer unter Stress, bzw. Angst. Ich lass ihm seine Welt, er ist nun einfach nur noch Hund. Es tut ihm so gut. Er wird immer mehr zu dem Harry den ich als Welpe geholt habe, das heisst, das ab und zu ein spinnerter roter Pudel durch Zimmer oder Garten wetzt. Es ist schön zu sehen wie es ihm mit jedem Tag besser geht und er wieder fröhlich wird, was uns allen gut tut. Einfach gesagt: Geht es Harry gut, geht es allen gut.
Ich wünsch euch noch ein schönes Treffen.
Viele Grüße
Anja

   
© Bunte Pudel seit 1986