• 20120108115935a
  • 2013020420.49.53a
  • attacke
  • bilder_0613096
  • bilder_0613106
  • bilder_0613183
  • bilder_0613196
  • diechnstenaugedieserwelt
  • diemeistenbildersehensoaus
  • eimderkrieger
  • einstolzerkleinermann
  • imcampingurlauba
  • imgartena
  • kuskoreise
  • kuskoundfenjaa
  • landessieger
  • spielenistdase

Liebe Frau Brendemühl-Kappler,
Kusko ist einfach nur goldig! Er ist so ein lieber, hübscher, kleiner Kerl, dass er jeden sofort um den Finger wickelt.
Gestern Abend ist die Entscheidung gefallen: Er wird seinen Namen behalten und um es ein wenig zu kürzen Kusko gerufen.
Aber vielleicht beginne ich mal ganz von vorn… Nachdem wir bei Ihnen weggefahren sind, musste der kleine Mann all seine Trauer, aber ich würde sagen auch seinen Trotz, der Welt mitteilen. Es war ein Gejammer zum Herzerweichen. Nach etwa einer Stunde und nachdem ich meine Hand mit in die Transportbox gesteckt habe, wurde es still - Kusko war eingeschlafen. So konnten wir ohne Probleme bis nach Hause durchfahren. Dort angekommen, freute sich unsere große Pudelhündin riesig mich zu sehen, doch was war das komische Bündel auf meinem Arm? Das war ja was ganz gruseliges, von dem lieber Abstand gehalten wurde. Erst seit gestern Nachmittag ist sie mutiger geworden und beschnüffelt Kusko auch mal. Er ist neugierig aber ruhig, wenn sie in seine Nähe kommt. Ich glaube, es dauert nicht mehr lang, dann werden sie nebeneinander schlafen.
Kusko brauchte etwa eine Minute, in der er wie eingefroren in der Mitte der Küche stand und sich überlegen musste, wo er ist und was er nun tun sollte. Dann siegte die Neugierde und er erkundete ganz aufgeweckt die neue Umgebung. Die erste Nacht verlief ohne irgendwelche Probleme. Vom ersten Augenblick an benutzte er das Katzenklo, das wir aufgestellt haben, da in diesen Tagen das Sturmtief Andrea über uns hinweg gezogen ist. Ein ungünstiger Zeitpunkt um mit ihm etwa zehnmal am Tag im Garten herumzustehen. Wir werden so lange dieses Schietwetter anhält Ihre gute Vorarbeit mit dem Katzenklo nutzen. Danach haben wir noch genügend Zeit mit ihm den Gang in den Garten zu üben.
Kusko ist sehr kontaktfreudig und offen für alles, doch am liebsten sitzt er auf meinem Schoß. Dorthin werden sämtliche Spielzeuge, Kaustangen und auch manchmal sein Trockenfutter geschleppt, bevor es weiter be- bzw. verarbeitet wird. Auch jetzt schläft er auf meinem Schoß und sieht dabei so knuffig aus, dass ich ihn am liebsten den ganzen Tag nur knuddeln würde. Es ist sehr schön, wenn er so friedlich bei mir schläft, aber ich mag auch seine aktiven Zeiten, in denen wir miteinander spielen.
Er hat schon einiges von der Welt außerhalb des Hauses gesehen. Wir waren im Fressnapf einkaufen, wir sind schon ein kleines Stück spazieren gegangen und wir waren schon bei Freunden zu Besuch. Wenn das Wetter nicht allzu schlecht ist, darf er bei den Spaziergängen mit unserer Großen mitkommen. Dann sitzt er allerdings vorne in meiner warmen Jacke und schaut sich die Welt von oben an.
Das war unser Bericht von den ersten 3-4 Tagen. Wir sind sehr froh, dass Kusko nun bei uns ist. Wir können es uns ohne ihn schon jetzt nicht mehr vorstellen.
Viele liebe Grüße aus Bayern,
Kuskos neue Familie

Hallo Frau Brendemühl-Kappler,
wir sind total verliebt in unseren kleinen Kerl!
Kusko hat sich sehr gut eingelebt. Er hat sich schon seine Lieblingsplätze ausgesucht (am liebsten schläft er auf meinem Kopfkissen!) und ist bereits stubenrein. Für die Spaziergänge hat er nun ein Mäntelchen bekommen, da er bei den Minusgraden doch sehr friert. Begeistert ist er nicht, aber er erträgt ihn mit seiner typischen Gelassenheit. Autofahren gehört bereits zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.
Unsere Große hat sich mit dem Wirbelwind inzwischen angefreundet. Die beiden spielen sehr schön miteinander, dabei legt sich Fenja hin und Kusko springt wild um sie herum und versucht ihr in die Ohren zu beißen. Das ist so schön anzuschauen, dass wir immer alles um uns herum vergessen - es ist besser als Kino! :-)
Viele liebe Grüße
Lena

 

Hallo Frau Brendemühl-Kappler,
anlässlich Kuskos ersten Geburtstages möchte ich mich wieder mal bei Ihnen melden und Ihnen ein paar Bilder vom kleinen Knirps schicken.
Kusko ist unser kleiner Sonnenschein, ein wahres Goldstück - ersteres bezieht sich auf sein Wesen, zweiteres auf seine Farbe. :-)
Farblich hat Kusko sich genau so entwickelt, wie Sie es vorhergesagt haben. Am Körper ist er hell braun mit einem goldigen Schimmer und an den Ohren und an der Schwanzspitze hat er noch immer schwarze Haare. Wir werden oft angesprochen wie hübsch er doch aussieht.
Groß ist er geworden: er ist nun 33,5 cm groß und wiegt 4,3 kg.
Auch wesensmäßig hat er sich so entwickelt wie wir es uns gewünscht haben. Er ist sehr anhänglich, absolut verschmust, aber auch lebhaft und aufgeschlossen. Im Training ist er eher der "Denker", der sich nicht in alles hineinstürzt, sondern sich zunächst die Dinge anschaut und durchdenkt. Wenn er etwas verstanden hat, ist er mit großer Begeisterung bei der Sache. Im Spiel mit anderen Hunden kann er eine erstaunliche Geschwindigkeit erreichen und hängt nahezu jeden anderen Hund ab!
Im Haus und auf allen unseren Spaziergängen ist er absolut unkompliziert und brav. Er kann auch schon gut allein bleiben, doch wenn wir endlich nach Hause kommen, singt Kusko uns ein herzerwärmendes Freudenlied! :-)
Ich möchte mich nochmals für diesen wunderbaren Hund bedanken! Er bereitet uns so viel Freude!
Viele liebe Grüße
Lena
PS: Auf dem Bild im Wohnwagen ist Kusko 8 Monate alt, auf dem Bild mit unserer großen Fenja ist er 10 Monate alt und das dritte Bild ist von letzter Woche.

 

Liebe Frau Brendemühl-Kappler,
dieses Mal nur eine kurze Nachricht:
Unser kleiner Knirps hat soeben seine BH Prüfung bestanden! Wir sind mächtig stolz! Er ist einfach großartig!
Viele Grüße,
Lena
PS: Als kleine Belohnung fahren wir nächste Woche für ein paar Tage weg. Und damit wir ihn nicht vergessen, packt sich Kusko wie immer schon mal selbst ein.
02. Februar 2013

 

Liebe Frau Brendemühl-Kappler,
Knirps Kusko und ich haben uns am Sonntag zum ersten Mal auf ein Agility-Turnier gewagt. Ich war schon Tage vorher so nervös... Mehrfach habe ich geträumt, dass Kusko so beeindruckt von dem ganzen Drumherum sein würde, dass er gar nicht los laufen würde. Aber da habe ich mich in meinem Knirps getäuscht. Der kleine Mann ist an den Start gegangen als hätte er noch nie was anderes getan. Er hat nicht einmal zu den ganzen Menschen geschaut, weder die Parcourshelfer noch der Richter wurden eines Blickes gewürdigt - er war ganz bei der Sache. Insgesamt ist er ein wenig verhaltener als im Training gelaufen, was aber auch an dem recht schlammigen und rutschigen Boden gelegen haben könnte. Aber er war konzentriert von Anfang bis Ende und hat gleich auf seinem ersten Turnier einen Null-Fehler-Lauf hingelegt, mit dem er dann auch gewonnen hat! Er hat das so toll gemacht!
An den Jumping Open sind wir beiden sehr entspannt heran gegangen. Der Lauf hat uns beiden viel Spaß gemacht und so sind wir auch bei diesem Lauf ganz nach oben auf das Siegertreppchen geklettert.
Kusko ist nicht der Super-Flitzer, aber er denkt mit im Parcours und ich denke, durch die Erfahrungen, die er in den nächsten Monaten sammeln wird, wird er auch an Tempo zulegen.
Das Fazit zu unserem ersten Turniertag:
Ich bin beeindruckt wie mein kleiner Bub das alles gemeistert hat. Sein erstes Turnier... und er gewinnt gleich beide Läufe! Ich bin soooo stolz auf unser Goldstück - er ist mein kleiner Held!
Viele liebe Grüße
Lena

 

Hallo Frau Brendemühl-Kappler,
wir haben sehr erfreuliche Nachrichten!
An drei Wochenenden im Juni fand in Bayern der Bayerische Vereinscup statt. Kusko und ich hatten die Ehre teil der Mannschaft "Fetzerei" zu sein. Unsere Mannschaft hatte viel Spaß, ein paar schöne Läufe und auch ein bissl Glück und mit Staunen konnten wir am Ende feststellen, dass wir es tatsächlich auf den ersten Platz geschafft haben. Somit haben wir unserem Verein zum Titel des "bayerischen Vereinsmeisters 2013" verholfen!
Ich freue mich ganz besonders über die Leistung von Kusko, der durch 6 fehlerfreie Läufe die Höchstpunktzahl von 240 Punkten in die Wertung einbringen konnte. Der kleine Knirps ist einfach der GRÖSSTE!
Nun werden wir uns im September auf den Weg nach Menden machen, wo die Deutsche Vereinsmeisterschaft ausgetragen wird. Wir werden wieder unser bestes geben!
Liebe Grüße
Lena mit Knirps Kusko

 

Hallo Frau Brendemühl-Kappler!
Knirps Kusko ist Bayerischer Meister im Agility!!!
Er hat sich am Sonntag auf der Agility-Landessiegerprüfung des DVG mächtig angestrengt und die Kombi-Wertung gewonnen! Jetzt ist der kleine Knirps tatsächlich Landessieger und hörte zum ersten Mal in seinem Leben die Bayernhymne! :-) Ich bin soooo stolz auf meinen Lütti! Er ist einfach toll!!!  

 

   
© Bunte Pudel seit 1986