Auf den Pudel gekommen:

 

Schon in meiner Jugend bekam ich, wie in so vielen Fällen, nach großer Bettelei meinen ersten Hund.

Er war ein Mischlingsrüde und hieß Ajax. Geduldig ließ er meine ersten Ausbildungsversuche über sich ergehen.

Leider wurde er nur zwei Jahre alt.

Zu der damaligen Zeit waren Mischlinge auf den Hundeplätzen noch verpönt, also mußte der nächste Hund "Einer mit Papieren" sein.

Es war ein Deutscher Boxer - Kusko von Sölkensee.

 

Später, als ich bereits aus meinem Elternhaus ausgezogen war, folgte noch eine Hündin, es wurde auch gezüchtet.

Auf dem Hundeplatz bildete ich für Andere Hunde aus, so daß ich mit den verschiedensten Rassen und ihren Eigenschaften in Berührung kam. Pudel waren nicht darunter, es waren damals auch für mich keine richtigen Hunde - eben Pudel.

Als eines Tages ein junger Pudel aus asozialen Verhältnissen "überflüssig" wurde, nahm ich ihn bei uns auf.

Durch seine unkomplizierte Art, sein anschmiegsames Wesen und vor allem seine unglaubliche Lernbereitschaft und hohe Auffassungsgabe war ich bald begeistert für diese Rasse.


Jahre später:

1986 wurde mein Zwingername "von der Silbermöwe" geschützt. In den ersten Jahren habe ich silberne Zwergpudel - hoch im Norden, an der Ostsee - gezüchtet.

Nach dem Umzug in`s Saarland 1990 bekam ich 1995 die erste black & tan - Hündin - Zuckerpuppe vom Alpenland.
1996 kam dann Kokette vom Alpenland hinzu. Diese Hündin wurde die Stammutter meiner black & tan - Zucht und ist heute noch in einigen Kleinpudel-Linien zu finden.

Lange Jahre träumte ich von meiner eigenen "Pudel - Ranch".
Ab 2012 gingen wir ernsthaft auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück, fanden es im Sommer 2013 und nach Erledigung aller behördlichen Genehmigungen erfüllte ich mir diesen Traum!
Im Herbst 2014 gingen wir zurück in den Norden und bezogen unsere 8000 qm große "Pudel - Ranch" im Landkreis Mecklenburger Seenplatte.
Hier haben unsere Hunde nun endlich ihre "große Freiheit", sind nach Lust und Laune draußen oder im Haus, dürfen einfach nur Hund sein, können und dürfen rennen, bellen, buddeln oder einfach nur dösend die Gegend beobachten. Sie haben Spaß ohne Ende und ich erfreue mich jeden Tag auf`s Neue an ihrem Glück.
Silbermöwen gehören einfach zum Meer, sie müssen die Salzluft riechen können!

Unsere Hunde leben mit uns im Haus und haben engsten Familienkontakt. Sie haben ganztags die Gelegenheit für ungezwungenen Freilauf auf unserem riesigen Gelände, oft unternehmen wir auch ausgedehnte Wanderungen, 15 km sind keine Seltenheit. Einige laufen gerne am Fahrad, andere gehen lieber schwimmen, es wird jedem Hund geboten, was er gerne macht.

Meine Liebe zur Hundeausbildung ist geblieben und Pudel sind dafür immer zu begeistern. Hier bin ich nun wieder häufiger aktiver Gast auf dem örtlichen Hundesportplatz, es wird gemacht, was uns Spaß macht.

In den letzten Jahren besuchen wir auch wieder erfolgreich Ausstellungen.

Die Welpen wachsen im Haus auf. Unser Welpenzimmer grenzt direkt an den Wohn-Küchenbereich. Die Mutter kann jederzeit zu ihren Kindern, auch schauen die anderen erwachsenen Hunde ab und zu vorbei. Wenn die Welpen alt genug sind, bekommen sie in unserem großen Garten Freilauf.

Ich habe mir das Ziel gesetzt, gesunde, wesensfeste und leistungsfähige Familienhunde zu züchten, die auch in ihrem Äußeren dem Rassestandard entsprechen.

 

Die Bunten von der Silbermöwe sind zu Hause bei: Andrea Brendemühl-Kappler
Randow 28, 17109 Demmin
Tel.: 0 39 98 / 2 09 61 78
mobil: 0160 / 3 56 88 64
   
© Bunte Pudel seit 1986